Mitgliederverluste der Kirchen

Die Zahlen des Statistischen Landesamtes Bremen zu den kirchlichen Verhältnissen zum Jahresende 2015 wurden jetzt auf dessen Webseite veröffentlicht.

Danach gab es in Bremen Ende Dezember 15 noch 192 257 Mitglieder in der evangelischen und 58 435 Mitglieder in der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche verlor somit im Jahre 2015 4763 Mitglieder und die katholische Kirche 2090. Insgesamt kommen beide Kirchen zusammen gerade noch auf 45 Prozent der Bevölkerung.
Ganz bitter sieht es für beide Kirchen bei den unter 18-jährigen aus. Noch ganze 23,5 Prozent gehören zur evangelischen und 8,1 Prozent zur katholischen Kirche.
Der evangelischen Kirche gingen 2014 und 2015 insgesamt mehr als 10 000 Mitglieder verloren, davon ca. 7000 durch Austritt. Da in der Bundesrepublik nur noch 30 Prozent der Menschen an Gott glauben, dürfte nur in den wenigsten Fällen eingesparte Kirchensteuer der Grund für die Austritte gewesen sein.

Anmerkung: Die Bremische Evangelische Kirche (BEK) umfasst auch Teile der niedersächsischen Gemeinden Ritterhude, Schwanewede und Oyten sowie eine Kirchengemeinde in Bremerhaven. Damit liegen die Zahlen der BEK um ca. 10 000 Mitglieder höher.

http://www.statistik-bremen.de/bremendat/abfrage_resultat.cfm?tabelle=40010&titelname=Bremen%20Infosystem&netscape=ja