Archiv für März 2016

Hassprediger Martin Luther

„Wenn ich einen Juden taufe, will ich ihn an die Elbbrücke führen, einen Stein um seinen Hals hängen und ihn hinabstoßen und sagen: Ich taufe dich im Namen Abrahams“ Luther Tischrede 1795

Luther forderte Hexenverbrennungen

„[…] Die Zauberinnen sollen getötet werden, weil sie Diebe sind, Ehebrecher, Räuber, Mörder… Sie schaden mannigfaltig. Also sollen sie getötet werden, nicht allein weil sie schaden, sondern auch, weil sie Umgang mit dem Satan haben. […] “ Predigt 1526

Weser Kurier fährt Kirchenkampagne

SPD wollte Flüchtlingskinder nicht in kirchliche Schulen zwingen.

Weser Kurier und Kirchenlobby zwingen SPD Fraktion in die Knie.

Am 4. März berichtete der Weser Kurier auf der Titelseite unter der Überschrift: „Privatschulen dürfen nicht helfen“ vom Beschluss der SPD Fraktion Vorkurse für Flüchtlingskinder nur an staatlichen Schulen einrichten zu wollen. Kirchliche Schulen, das ökumenische Gymnasium, die evangelikale „Freie Evangelische Bekenntnisschule“ und die katholische St. Johannis Schule wollten Vorkurse einrichten. (mehr…)

Fundamentalistische Religionsgemeinschaften

Immer mehr Religionsgemeinschaften beantragen die Anerkennung als „Köperschaft des öffentlichen Rechts“, sie wollen in die Rundfunkräte und eigene Kindergärten und Schulen.

Die Zeugen Jehovas haben in Bremen die Stellung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts erhalten. Damit haben sie als anerkannte Religionsgemeinschaft den Rechtsanspruch auf Zugang zu Schulen zur Erteilung von Religionsunterricht, können konfessionelle Kindergärten einrichten und werden mit Sicherheit an die Türen von Radio Bremen klopfen, um kostenlose Sendezeiten für die Verbreitung ihrer Verkündung einzufordern. Zusätzlich werden sie dann von allen Steuerabgaben und Gebühren befreit. (mehr…)