Koran und Bibel: Homophobe Einigkeit

„Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben.“
Die Bibel 3. Mose 20,13
Ein amerikanischer christlicher Pastor hat nach dem Massaker von Orlando eine hasserfüllte Rede abgeliefert. Für Pastor Roger Jimenez von der „Verity Baptist Church“ ist bei dem Terrorakt mit 50 Toten in einem Schwulenklub die einzige Tragödie, „dass nicht mehr von ihnen starben. Die Tragödie, weswegen ich erschüttert bin, dass er (der Mörder) den Job nicht zu Ende brachte.“ (mehr…)

Mitgliederverluste der Kirchen

Die Zahlen des Statistischen Landesamtes Bremen zu den kirchlichen Verhältnissen zum Jahresende 2015 wurden jetzt auf dessen Webseite veröffentlicht.

Danach gab es in Bremen Ende Dezember 15 noch 192 257 Mitglieder in der evangelischen und 58 435 Mitglieder in der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche verlor somit im Jahre 2015 4763 Mitglieder und die katholische Kirche 2090. Insgesamt kommen beide Kirchen zusammen gerade noch auf 45 Prozent der Bevölkerung. (mehr…)

Hassprediger Martin Luther

„Wenn ich einen Juden taufe, will ich ihn an die Elbbrücke führen, einen Stein um seinen Hals hängen und ihn hinabstoßen und sagen: Ich taufe dich im Namen Abrahams“ Luther Tischrede 1795

Luther forderte Hexenverbrennungen

„[…] Die Zauberinnen sollen getötet werden, weil sie Diebe sind, Ehebrecher, Räuber, Mörder… Sie schaden mannigfaltig. Also sollen sie getötet werden, nicht allein weil sie schaden, sondern auch, weil sie Umgang mit dem Satan haben. […] “ Predigt 1526

Weser Kurier fährt Kirchenkampagne

SPD wollte Flüchtlingskinder nicht in kirchliche Schulen zwingen.

Weser Kurier und Kirchenlobby zwingen SPD Fraktion in die Knie.

Am 4. März berichtete der Weser Kurier auf der Titelseite unter der Überschrift: „Privatschulen dürfen nicht helfen“ vom Beschluss der SPD Fraktion Vorkurse für Flüchtlingskinder nur an staatlichen Schulen einrichten zu wollen. Kirchliche Schulen, das ökumenische Gymnasium, die evangelikale „Freie Evangelische Bekenntnisschule“ und die katholische St. Johannis Schule wollten Vorkurse einrichten. (mehr…)