Evangelikale Medienagentur wirbt für AfD

Frühere CDU-Politikerin und Bürgerrechtlerin hält die AfD für wählbar
Wetzlar (idea) – Eine der ehemaligen führenden DDR-Bürgerrechtlerinnen, Vera Lengsfeld, hält die AfD für wählbar. Diese Ansicht vertritt sie in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea. Die 65-Jährige war von 1990 bis 2005 Bundestagsabgeordnete, zunächst für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Sie äußert sich in der idea-Rubrik „Pro und Kontra“ zur Frage, ob Christen die AfD wählen dürfen. Wie Lengsfeld schreibt, decken sich die inhaltlichen Forderungen der AfD in weitesten Teilen mit denen des CDU-Wahlprogramms von 2002: „Eine Warnung an Christen vor der Union hat es damals nicht gegeben.“ Nicht die AfD sei demokratiegefährdend, sondern der Umgang mit ihr. (mehr…)

Motschmann, Tassis und Mäurer

Eine seltsame Kandidatenkonstellation hat sich die evangelische Kirchengemeinde in Habenhausen zur Bundestagswahl eingeladen.
Ist aber schon sehr entlarvend, welches Spektrum diese Kirchengemeinde für würdig hält, Demokratie und christliches Engagement zu diskutieren. .

(mehr…)

Bibeltreue fordern Abtreibungsverbot

Sie ziehen wieder durch Berlin, erzkonservative katholische Bischöfe, evangelikale Bibeltreue und rechte Verfechter der deutschen Familie und fordern die Kriminalisierung von Abtreibung. Mit den „Märschen für das Leben“ treffen sich von Storch (AFD) mit den bundesweiten Aktivisten der „evangelischen Allianz“, dem Sammelbecken der Evangelikalen innerhalb und außerhalb der evangelischen Kirche am 16. September wieder in Berlin. (mehr…)

Mitgliederzahlen sinken

Bremen

Zahl der Kirchenmitglieder geht weiter drastisch zurück.

Unlängst veröffentlichte die Evangelische Kirche in Bremen (BEK) ihre Mitgliederzahlen zum 1.5.2017. Nur noch 197 032 kirchensteuerpflichtige Mitglieder zählte sie. Die EKD gab für den 31. 12. 2016 mit 196443 Mitglieder noch weniger an. Das waren ca. 6000 Mitglieder weniger als noch 10 Monate vorher zum 1.7.2016 mit 202 956. (mehr…)

Linker kriecht bei Evangelikalen

„Linken“ Führung biedert sich bei rechten Kirchenkreisen an.
Nach Gregor Gysi und Frau Wagenknecht hat nun auch Dietmar Bartsch seine Liebe für christliche Werte und Kirche entdeckt. Ausgerechnet dem Zentralorgan der rechten evangelikalen Christen, IDEA, gibt er ein Interview. Gysi lief sogar auf einem Kongress evangelikalen Verleger auf. (mehr…)